Gregorianischer Choral

a_Gregor

 

Ensemble Virga Strata Berlin - Seminare

 

Krystian Skoczowski war mehrere Jahre Lehrbeauftragter für Gregorianischen Choral an der Universität der Künste Berlin. Er leitet Gregorianik-Seminare in verschiedenen kirchlichen Bildungshäusern sowie den Gregorianikkurs im Rahmen der Internationalen Musikkurswochen in Arosa (Schweiz). Seine Interpretation stützt sich gleichermaßen auf eine ständige liturgische und musikalische Praxis wie auf wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Entscheidende Impulse für seine Choralauffassung erhielt er bei Besuchen in den Klöstern Marienstatt (Zisterzienser) und Clerf (Benediktiner) sowie in der Beschäftigung mit dem klassischen Ritus der katholischen Kirche. Er pflegt und unterrichtet sowohl die traditionelle Aufführungspraxis des Gregorianischen Chorals nach dem Graduale Romanum und der Schule von Solesmes als auch die Interpretation nach den Prinzipien der gregorianischen Semiologie. Sein Artikel zu “Möglichkeiten und Grenzen der gregorianischen Semiologie in der liturgischen Aufführungspraxis”, der 2011/12 in der Una-Voce-Korrespondenz erschien, stellt die unterschiedlichen Intentionen der beiden Interpretationsansätze des 20. Jahrhunderts vor.

 


Ensemble Virga Strata Berlin

Das Ensemble Virga Strata Berlin bildete sich im Frühjahr 2002 aus einer Gruppe von Berliner Kirchenmusikern anläßlich einer Produktion des Deutschlandradios im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Mit Verpflichtungen u.a. in der französischen Friedrichstadtkirche und im Berliner Dom konnte sich das Ensemble in Berlin etablieren. Es folgten weitere Konzerte und Konzertreisen nach Polen, Frankreich, Luxemburg, Italien und Spanien.

Das Ensemble sieht sich einem gehobenen künstlerischen Niveau ebenso verpflichtet wie dem geistlichen Inhalt des gregorianischen Chorals. Es zeichnet sich dabei durch einen gleichermaßen von spiritueller Ernsthaftigkeit, musikalischer Leichtigkeit und stimmlicher Harmonie geprägten Interpretationsstil aus. Durch die praktische Beschäftigung mit Musik verschiedener Epochen und unterschiedlicher liturgischer Traditionen pflegt das Ensemble einen weiten Blick auf die frühe geistliche Vokalmusik.

Im Mai 2018 nahm das Ensemble in der St.-Johannis-Kirche in Werben an der Elbe und im Brandenburger Dom eine weitere CD auf, die in Kürze erscheinen wird.

VirgaRue2017b

Krystian Skoczowski, Reinhard Schäfertöns, Jochen Großmann, Johannes Kaufhold, Sebastian Neubauer, Patrick Orlich,
nicht auf dem Bild: Caspar Wein, Justus Lorenz, Lucjan Skoczowski, Vinzenz Weißenburger


Seminare zum Gregorianischen Choral

 

Krystian Skoczowski leitet regelmäßig Seminare zum gregorianischen Choral, u.a. in Kloster Germerode, Kloster Drübeck und im Rahmen der Internationalen Musikkurswochen in Arosa (Schweiz). Auf der Termine-Seite sind aktuell ausgeschriebene Seminare zu finden.